Verein zur Erhaltung der Hohnekirche e.V.

Der Verein wurde 30 Jahre alt

Im Oktober 2012 feierte der Verein sein 30-jähriges Jubiläum. Bei festlichem Essen mit Gründern und bisherigen Vorsitzenden bestand Gelegenheit, ihnen Dank zu sagen für die lange Verbundenheit mit diesem Verein, der eine beachtliche Bilanz zu ziehen vermochte: Mehr als 220 000 EUR stellte der Verein bislang für die Erneuerung und Erhaltung des Gotteshauses zur Verfügung. Anerkennung galt auch den Spendern, die das bisher Erreichte möglich machten.

Gemessen an dem hohen Alter des „Schatzkästleins“ mögen die 30 Jahre, in denen sich der Verein zur Erhaltung der Hohnekirche für das Kleinod einsetzt hat, nur wie ein Wimpernschlag der Geschichte anmuten. Doch für die Mitglieder war es ein wichtiger Abschnitt, der ihnen deutlich zeigte, was sie alles geschafft haben, um die kunsthistorisch bedeutende Kirche St. Maria zur Höhe und ihre Kostbarkeiten zu bewahren.


Gründer und heutige Mitglieder des Vereins zur Erhaltung der Hohnekirche:
Alfred Sträter, Hermann Buntrock, Ingeborg Sanders, Christel Henschen, Werner Borgschulze,
Hans-Peter Mecklenburg, Pfarrer Thomas Gano und Wolfgang Dettmar (von links).